Digitale Gästemeldung ab sofort voll automatisiert

feratel´s neuer elektronischer Meldeschein sagt Papiermeldeschein Ade

Die elektronische Gästemeldung war ein Meilenstein im Meldewesen, fiel doch der tägliche Gang der Beherberger*innen zum Meldeamt weg. Jetzt folgt der nächste: Mit dem Einscannen des Reisedokumentes über Webcam oder Smartphone und der digitalen Unterschrift werden die ansonsten manuell einzugebenden Daten voll automatisiert übernommen und der Prozess gleich zweifach optimiert.

Nicht nur die Gästemeldung an die Gemeinde ist nun in Österreich digital möglich, sondern auch die gesetzlich vorgeschriebene Unterschrift des meldepflichtigen Gastes. Technologieprovider und Marktführer feratel bietet dazu mit dem neuen elektronischen Meldeschein eine voll digitale State-of-the-art Lösung.

„Der neue elektronische Meldeschein von feratel stellt eine bürokratische und nachhaltige Erleichterung für Beherbergungsbetriebe und Gäste dar, spart vor allem Zeit und Ressourcen. “ so Markus Schröcksnadel, Vorstandsvorsitzender der feratel media technologies AG.  

Unterschriftsleistung jetzt digital 

Das manuelle Ausfüllen des Meldescheins wurde vielerorts durch den digitalen Meldeschein bereits ersetzt. Hierzu bietet feratel seit mehr als 10 Jahren eine digitale Lösung, um die Anmeldung und auch die Ausstellung der Gästekarte abzuwickeln. Dennoch musste der Meldeschein bis vor kurzem ausgedruckt und vom Gast unterschrieben werden. Zusätzlich war es notwendig, diesen in Papiergebundener Form aufzubewahren. Die handschriftliche Unterschrift kann zukünftig digital ersetzt werden. Dabei bleibt es jedem Betrieb überlassen, welche Form (Papier oder digital) der Registrierung seiner Gäste er wählt.

Der Gast leistet seine Unterschrift beispielsweise auf einem Tablet oder „Pad“, wie dies etwa bei Zustellvorgängen der Post üblich ist. Mit der Bestätigung werden die Daten ins Meldesystem übernommen und der Meldeschein wird als „digital signiert“ markiert. Ein Ausdruck der Daten des Gästedatenblattes und manueller Unterschrift auf dem Papier ist somit nicht mehr erforderlich.

Automatisierte Datenerfassung

Der neue elektronische Meldeschein spart Zeit. Beim Checkin wird das Reisedokument mit einer einfachen Webcam, Tablet oder Smartphone gescannt. Die Daten werden voll automatisiert in den elektronischen Meldeschein übernommen was Zeit spart und fehlerhafte Eingaben verhindert.

Als Technologieprovider und federführend im Bereich elektronisches Meldewesen verfügt feratel über diverse Schnittstellen zwischen den verschiedenen Dienstleistern, um eine sichere Authentifizierung durchzuführen. Beim Einlesen der Daten von internationalen Reisedokumenten jeglicher Art greift feratel auf ein zertifiziertes Verfahren zu, das u.a. auf Flughäfen, bei Interpol aber auch bei behördlichen Ämtern zum Einsatz kommt. Einlesbar sind Reisedokumente jeglicher Art, d.h. Reisepass und Personalausweis aus allen Ländern.

Weniger Bürokratie für Gastgeber und Gäste

Ein weiteres Feature dieser innovativen Meldescheinlösung von feratel ist der Pre-Checkin. Der Beherberger übermittelt dem Gast bereits vor Anreise ein Online Formular, wo der Gast direkt von zu Hause aus mit seinem Smartphone sein Reisedokument scannt und die Meldedaten ins System übermittelt. Bei Ankunft des Gastes im jeweiligen Haus erfolgt nur mehr die Authentifizierung mittels digitaler Unterschrift. Ausdruck entfällt, Papierablage entfällt. Volle Digitalisierung.

„In enger Zusammenarbeit mit der Tiroler Landesregierung, die Vorreiter der elektronischen Gästemeldung war, wird aktuell mit dem zuständigen Ministerium in Österreich eine weitere Erleichterung geprüft. Ziel ist es, ein digital hinterlegtes Reisedokument gleichwertig mit einer Unterschrift anzusehen, damit bei solchen Meldescheinen die zusätzliche (digitale) Unterschrift ebenfalls entfallen kann.“, so Schröcksnadel.  

Wissenswertes

  • Im D-A-CH Raum verwenden über 1.000 Gemeinden das Meldewesen-Modul von feratel, wobei rund 54.000 Betriebe ihre Gästemeldung bereits elektronisch durchführen.
  • 2019 wurden in Österreich 70% aller Nächtigungen über das feratel Meldewesen System abgewickelt.

Treten Sie mit uns heute noch in Kontakt.

Wir freuen uns auf neue Aufgaben und Herausforderungen!